Status quo

 

Status quo

 

 

 

Längere Zeit war es ruhig hier auf meinem Blog. Jetzt melde ich mich mit einem kleinen Update zurück. In den letzten Wochen und Monaten war sehr viel los bei mir. Es gibt immer etwas zu tun.

 

So auch beim Sport. Irgendwas geht immer. Damit meine ich vor allem Alltags-Aktivität.

 

 

 

All day-every day:

 

 

 

Soll heißen jeden Tag am Ball zu bleiben und etwas machen.

 

Und nein damit meine ich keine 5 WOD’s in der Woche welche dem Körper alles abverlangen.

 

2-3 scharfe Einheiten pro Woche reichen meiner Meinung nach aus. Den „GAMECHANGER“  bilden dann kleinere Mini Einheiten die man immer wieder Einbaut. Kettlebellswings sind da eigentlich das beste Beispiel. Ein System wäre zum Beispiel EMOM also „every minute on the minute“ für z.B: 10 Minuten. Einfacher geht es nicht. Wer keine Kettlebells  zuhause hat kann auch Liegestütze machen.

 

Timer auf 10 Minuten einstellen und an die Arbeit. Jetzt ackert man zum Beispiel 10 Kettlebellswings ab, den Rest der angefangenen Minute hat man Pause. In der zweiten Minute wieder 10 Swings….und so weiter. Ein einfaches System das sich bezahlt macht.

 

 

 

Leser meines Blogs und „Follower“ meiner Instagram Seite (https://www.instagram.com/schuhseba )  wissen, dass ich in letzter Zeit aufs Gehen schwöre. An Ruhetagen gehe ich gut und gern 8 Kilometer. Hört sich für viele immer etwas komisch an und wird hier und da sogar belächelt. Neben einem hohen meditativen Nutzen bringt die Geherei auch eine bessere und schnellere Erholung mit sich. Nach brutalen Beineinheiten oft ein Segen!

 

 

 

Ein bis zweimal die Woche bestreite ich meinen Arbeitsweg mit dem Fahrrad. Meistens auf einem alten Clubman 12 aus den 80gern. Keine leichte Sache manchmal. Nach einem harten Arbeitstag in die Pedale des alten Dings zu hauen ist nicht immer leicht. Gas bekommt man aber davon!

 

 

 

In guten Wochen sammle ich mit Spaziergängen oft rund  40km und mit dem Rad 48km ein. Nebenbei wohlgemerkt!

 

 

 

Training:

 

 

 

Auch beim Training konnte ich wieder geile Zahlen in meinen Kalender eintragen.

 

Durch meine großen persönlichen Erfolge mit MMS (Mass Made Simple, Dan John) traf ich die Entscheidung nochmals ein Trainingsprogramm mit ähnlicher Charakteristik abzuarbeiten.

 

 

 

Die letzten Trainingswochen waren sehr Trap-Bar-Deadlift betont. Das große Ziel 80kg x50 Wiederholungen in einem Satz. Diese Woche gelang mir dieses Vorhaben dann auch.

 

Wer dieses oder ähnliche Programme schon mal durchgemacht hat kennt diese Schmerzen.

 

 

Auch am Assaultbike geht es ständig heíß her. Ein Tool das ich nicht mehr hergeben möchte.

 

 

Es gibt also keinen Stillstand.

 

2-3 Einheiten in der Woche sind drin. Auch wenn die Zeit mal knapp ist. Das macht überhaupt nichts. Einteilungssache halt. Zeitmanagement. So steigt die Qualität der Einheiten automatisch.

 

Man vertrödelt keine wertvolle Zeit mehr. Training ist dann Training!

 

 

Ein Top Pensum fährt auch mein Kamerad Dominik 

http://www.naturtraining.net/ zurzeit. Er überrascht mich immer wieder aufs neue wie knallhart er ist. Er ist wie ich Familienvater und kennt die Thematik Zeitmangel auch. Er fährt die selbe Schiene wie ich. Fährt oft auch per Rad seine Berufswege ab....oft rund 50km.

Sogar nach schweren Trainingseinheiten sitzt er oft noch am Rennrad und ackert.

Im Training lässt er genau so wenig locker.

Ein Brecher eben!!!

 

"Steter Tropfen höhlt den Stein"- Dominik

 

Die Videos unten entstammen aus der heutigen Einheit.

 

https://youtu.be/9s_engsBtK4

 

 

https://youtu.be/kv_3Z8ugCRs

 

 

 

Ernährung:

 

 

 

Auch zum Thema Ernährung möchte ich hier einmal eine Empfehlung abgeben.

 

Wer seine Proteinzufuhr steigern möchte und so wie ich auf saubere hochwertige Produkte wert legt ist bei ORGAINIC am besten aufgehoben. Ich verwende es am liebsten. Das hat mehrere Gründe.

 

Geschmacklich sind die Produkte von ORGAINIC einfach unschlagbar.

 

Super ist auch dass keinerlei Zusatzstoffe (wie etwa Sojalecithin) verwendet werden.

 

Ich vertrage es am besten und fahre zudem gute Ergebnisse ein.

 

 

 

Wer auf der Suche nach einem Top Whey oder Casein ist….die Suche hat ein Ende!

 

 

 

Unterstützt auf diesem Wege meinen Kameraden Thomas Wulff (http://wordpress.trainingsnomaden.de/ )

 

und sichert euch zugleich einen Rabatt mit dem Code: nutritionmanual10

 

 

 

hier noch der Link zu ORGAINIC:

 

https://orgainic.com/

 

 

 

 

 

In diesem Sinne,

 

 

 

Bleibt am Ball und gebt fleißig Gas!

 

Haltet das Pensum hoch!

 

 

 

Schönes Wochenende!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

MASS MADE SIMPLE

mehr lesen 0 Kommentare

Eine steile Sache

 

Showdown beim Red Bull 400 in Bischofshofen am 26.08.2017. In einem starken Teilnehmerfeld konnten wir, die Mountain Maniacs 400, in zwei Durchgängen eine souveräne Leistung abliefern und den 2.Platz in der Wertung Männerstaffeln belegen.

 

 

 

Der Puls klettert in kürzester Zeit an die Obergrenze während man mit Vollgas die Paul-Ausserleitner Schanze hochschießt. Adrenalin pur. In der Staffelwertung zählt jede Sekunde und die 4 Athleten müssen zu 100% aufeinander eingespielt sein. Neben Tempo und Laktatverträglichkeit zählen nämlich auch Strategie und eine perfekte Übergabe-Taktik.

 

Die Leistungen die hier wieder an den Tag gelegt wurden sind einfach nur beeindruckend. Respekt an alle Teilnehmer.

 

 

 

Dominik Feischl (Coach),Dominik Waldhör, Patrick Kölblinger, Sebastian Hüpfl und Sebastian Schuh bedanken sich ganz besonders bei DYNAFIT http://www.dynafit.com/de für das Sponsoring.

 

Es hat uns riesig gefreut als Hobbysportler so eine Unterstützung  zu erfahren.

 

Vielen Dank an Isabel Milbert an dieser Stelle…das Equipment hätte nicht besser sein können!

 

 

Danke auch an Lukas Pohn für die super Massage in der Pause!

Danke an unsere mitgereisten Unterstützer!

 

 

 

Wir sind stolz auf  unsere Leistung. Das Training hat gefruchtet!

 

 

 

Ich wünsche euch eine erfolgreiche Trainingswoche!

Sebastian

 

mehr lesen 2 Kommentare

Alteisencardio

mehr lesen 0 Kommentare

Pumping Ercan

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In eine andere Epoche zurückversetzt fühlte ich mich gestern beim Training in Ercan’s Body Gym in München. Ein legendärer Charakter dieser Ercan Demir. Bodenständig und offenherzig empfing er uns in seinem Studio. Es freut einen wenn sich  jemand mit seiner Erfahrung die Zeit nimmt mit uns über unseren Sport und unsere Leidenschaft zu sprechen. So etwas verbindet einen und innerhalb weniger Minuten fühlt es sich so an als würde man einander schon Jahre kennen.

 

Der Startschuss für einen absolut positiven Tag der in mein Geschichtsbuch eingeht.

 

 

 

Nach diesem lockeren und freundlichen Empfang galt es dann aber einen Stock höher im Studio alles zu geben. Voller Ehrgeiz machten wir uns ans Eisen.

 

Eingeläutet wurde diese zweistündige Einheit durch Kniebeugen.

 

Zusammen mit Trainingsgefährten Dominik und Thomas zündete ich hier eine Bombe.

 

Mit einem 20er Satz Kniebeugen mit 85kg am Rücken machte ich den ersten Schritt in diese Session.

 

Für mich eine tolle Bestätigung meiner Beinkraft in Hinblick auf meine Wettkampfvorbereitung.

 

 

 

Ein super Start also in eine Fullbody-Session die wirklich jeden Wunsch erfüllte.

 

Auf solche Einheiten mit Schulterdrücken, Curls und Kniebeugen sollte man nicht verzichten.

 

Basics eben!

 

Wie Ihr wisst setze ich im Sport auf Vielseitigkeit. Eine klassische Bodybuilder-Einheit gehört für mich ganz einfach zum guten Ton.

 

 

 

Die Oldschool-Atmosphäre in Ercan’s Body Gym ist wirklich beeindruckend und ich kann dieses Studio nur jedem weiter empfehlen.

 

 

 

Kamerad Thomas Wulff hat ebenfalls einen super Bericht über unseren Ausflug verfasst hier der Link Feunde:

 

 

 

http://wordpress.trainingsnomaden.de/ins-blaue-trainieren/

 

 

 

An dieser Stelle möchte ich auch noch auf die Veranstaltung die er organisiert hinweisen:

 

 

 

http://wordpress.trainingsnomaden.de/free-arts-of-movement-convention-2017/

 

 

 

Mit einigen Bildern möchte ich diesen Beitrag beenden.

 

Bleibt am Gas Kameraden!

 

 

 

PS: Stay tuned-in nächster Zeit wird sich hier auf meinem Blog einiges tun und es gibt mehr zu lesen.

 

mehr lesen 0 Kommentare