MASS MADE SIMPLE

mehr lesen 0 Kommentare

Eine steile Sache

 

Showdown beim Red Bull 400 in Bischofshofen am 26.08.2017. In einem starken Teilnehmerfeld konnten wir, die Mountain Maniacs 400, in zwei Durchgängen eine souveräne Leistung abliefern und den 2.Platz in der Wertung Männerstaffeln belegen.

 

 

 

Der Puls klettert in kürzester Zeit an die Obergrenze während man mit Vollgas die Paul-Ausserleitner Schanze hochschießt. Adrenalin pur. In der Staffelwertung zählt jede Sekunde und die 4 Athleten müssen zu 100% aufeinander eingespielt sein. Neben Tempo und Laktatverträglichkeit zählen nämlich auch Strategie und eine perfekte Übergabe-Taktik.

 

Die Leistungen die hier wieder an den Tag gelegt wurden sind einfach nur beeindruckend. Respekt an alle Teilnehmer.

 

 

 

Dominik Feischl (Coach),Dominik Waldhör, Patrick Kölblinger, Sebastian Hüpfl und Sebastian Schuh bedanken sich ganz besonders bei DYNAFIT http://www.dynafit.com/de für das Sponsoring.

 

Es hat uns riesig gefreut als Hobbysportler so eine Unterstützung  zu erfahren.

 

Vielen Dank an Isabel Milbert an dieser Stelle…das Equipment hätte nicht besser sein können!

 

 

Danke auch an Lukas Pohn für die super Massage in der Pause!

Danke an unsere mitgereisten Unterstützer!

 

 

 

Wir sind stolz auf  unsere Leistung. Das Training hat gefruchtet!

 

 

 

Ich wünsche euch eine erfolgreiche Trainingswoche!

Sebastian

 

mehr lesen 2 Kommentare

Alteisencardio

mehr lesen 0 Kommentare

Pumping Ercan

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In eine andere Epoche zurückversetzt fühlte ich mich gestern beim Training in Ercan’s Body Gym in München. Ein legendärer Charakter dieser Ercan Demir. Bodenständig und offenherzig empfing er uns in seinem Studio. Es freut einen wenn sich  jemand mit seiner Erfahrung die Zeit nimmt mit uns über unseren Sport und unsere Leidenschaft zu sprechen. So etwas verbindet einen und innerhalb weniger Minuten fühlt es sich so an als würde man einander schon Jahre kennen.

 

Der Startschuss für einen absolut positiven Tag der in mein Geschichtsbuch eingeht.

 

 

 

Nach diesem lockeren und freundlichen Empfang galt es dann aber einen Stock höher im Studio alles zu geben. Voller Ehrgeiz machten wir uns ans Eisen.

 

Eingeläutet wurde diese zweistündige Einheit durch Kniebeugen.

 

Zusammen mit Trainingsgefährten Dominik und Thomas zündete ich hier eine Bombe.

 

Mit einem 20er Satz Kniebeugen mit 85kg am Rücken machte ich den ersten Schritt in diese Session.

 

Für mich eine tolle Bestätigung meiner Beinkraft in Hinblick auf meine Wettkampfvorbereitung.

 

 

 

Ein super Start also in eine Fullbody-Session die wirklich jeden Wunsch erfüllte.

 

Auf solche Einheiten mit Schulterdrücken, Curls und Kniebeugen sollte man nicht verzichten.

 

Basics eben!

 

Wie Ihr wisst setze ich im Sport auf Vielseitigkeit. Eine klassische Bodybuilder-Einheit gehört für mich ganz einfach zum guten Ton.

 

 

 

Die Oldschool-Atmosphäre in Ercan’s Body Gym ist wirklich beeindruckend und ich kann dieses Studio nur jedem weiter empfehlen.

 

 

 

Kamerad Thomas Wulff hat ebenfalls einen super Bericht über unseren Ausflug verfasst hier der Link Feunde:

 

 

 

http://wordpress.trainingsnomaden.de/ins-blaue-trainieren/

 

 

 

An dieser Stelle möchte ich auch noch auf die Veranstaltung die er organisiert hinweisen:

 

 

 

http://wordpress.trainingsnomaden.de/free-arts-of-movement-convention-2017/

 

 

 

Mit einigen Bildern möchte ich diesen Beitrag beenden.

 

Bleibt am Gas Kameraden!

 

 

 

PS: Stay tuned-in nächster Zeit wird sich hier auf meinem Blog einiges tun und es gibt mehr zu lesen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

News aus dem Labor-die Vollblutanalyse:

 

Wer sich intensiv mit (Kraft)Sport beschäftigt  wird früher oder später auch mit dem Thema Ernährung in Berührung kommen. Es ist heutzutage kein Geheimnis mehr, dass eine perfekte Nährstoffversorgung für Erfolge im Sport unumgänglich ist. Wer sportlich viel Leistung bringt muss seinen Körper logischerweise anders (besser) versorgen als der Durchschnitt.

 

Trainingsfreund und Mentor Dominik  (www.naturtraining.net) trifft den Nagel auf den Kopf wenn er sagt: „Man tankt ja immerhin auch kein Altöl in ein Formel-1 Auto“.  So ist es!

 

Ich denke da auch gerne an ein Getriebe. Alle Zahnräder müssen ineinandergreifen sonst dreht sich nichts. Jedes Zahnrad für sich ist enorm wichtig. So auch beim Sport.

 

Ernährung, Nährstoffversorgung und Supplementierung sind eben große Themen im Sport.

Konzepte und Ernährungsformen  gibt es ja sehr viele in der heutigen Zeit. Und dann kommen eben auch noch Nahrungsergänzungsmittel dazu.

Das stiftet oft Verwirrung. Ganz klar bei der Übersättigung an Möglichkeiten.

Eine Vollblutanalyse oder Mikronährstoffanalyse verschafft einem die nötige Orientierung in diesem Dschungel. Man bekommt einen Einblick in seine Nährstoffversorgung und erkennt wenn ein Mangel vorhanden ist. Gemessen werden hierbei u.a: Selen, Eisen, Vitamin B12, Folsäure, Magnesium, Calcium. Ich habe mich so einer Vollblutanalyse  unterzogen.

 

Die Ergebnisse sind einfach hochinteressant. Entgegen meiner Erwartung (ich tippte auf Vitamin D und Magnesium Mangel) liegt bei mir ein Mangel am Coenzym Q10 und Folsäure vor.

 Keine unwesentlichen Vitamine für den Körper sei an dieser Stelle angemerkt.

 Ich wäre wohl nie auf dieses Ergebnis gekommen. Man weiß wo man steht…hat sozusagen einen Arbeitsplan.

 

Die Vollblutanalyse ist somit ein weiteres Zahnrad im Getriebe geworden. Ein weiterer Baustein.

 

Ich kann diesen Test nur weiterempfehlen. Wer eine Vollblutanalyse in Betracht zieht und Infos benötigt ist an dieser Stelle eingeladen mich zu kontaktieren unter schuhseba@gmail.com.

 

 

 

 

 

In diesem Sinne....ein Service am Getriebe lohnt sich sicher!!!

 

 

 

0 Kommentare